Profil anzeigen

/ Kreis Plön: Seen und Meer //

Kreis Plön: Seen und MeerKreis Plön: Seen und Meer
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
nach der Wahl ist vor der Wahl: Der Spruch gilt insbesondere für uns Schleswig-Holsteiner - gleich am Tag eins nach der Bundestagswahl. Schließlich rückt jetzt der 8. Mai und damit die nächste für uns so wichtige Wahl wieder stärker in den Fokus: die Landtagswahl 2022. Im Vorfeld sind wir Redakteure erneut besonders gefordert, um für Sie in den kommenden Wochen und Monaten Personen, Programme oder Positionen der Parteien vorzustellen. In unserem speziellen Fall bezieht sich das natürlich in erster Linie auf den Kreis Plön.
Zu unserer journalistischen Arbeit hier vor Ort gehört auch das “Dranbleiben”, das Nachfragen unter dem Motto: “Was ist eigentlich geworden aus…?” In einer Folge dieser Reihe beschäftigen wir uns in dieser Woche mit der heiklen Thematik Antisemitismus. Über den Konflikt rund um einen Davidsstern an der Tür eines Heikendorfer Mietshauses hatten wir vor ein paar Wochen berichtet und aktualisieren nun den Stand der Dinge.
Außerdem wollen wir wissen: Was macht eigentlich Juliane Bohrer? Sie erinnern sich vielleicht noch: Fast genau seit 100 Tagen ist die ehemalige Kripo-Ermittlerin im Rang einer Kriminaldirektorin jetzt in (vergleichsweise) ungewohnter Position als Schrevenborner Amtsdirektorin. Jetzt wollen wir wissen, wie es ihr ergangen ist und was die Verwaltungschefin noch so alles vorhat.
Von Meer und Land

Illegales Übernachten in Heidkate: Wird Parkplatz bald ganz geschlossen?
Aus Politik und Wirtschaft

Plön: Land fördert Maßnahmen für eine attraktivere Innenstadt
Tourismus: Die Saison ist erfolgreich – doch überall fehlt das Personal
Lidl baut Filiale in Preetz um - Montag Wiedereröffnung
Im Gespräch

Schönkirchen: schwerer Start für Familienzentrum Schrevenborn
Meine Lieblingsgeschichte

Plön: Umweltbeauftragte stellt Pläne für Stadtgrabenstraße vor
In der Freizeit

Niederdeutsche Bühne Preetz: Vorhang auf für die neue Spielzeit
Haben Sie schöne, farbige Herbsttage, wünscht Ihnen
Ihr
Jürgen Küppers
Lokalreporter
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.