Profil anzeigen

Kreis Plön: Seen und Meer // Ein Seehund, dessen Anblick Freude macht

Kreis Plön: Seen und MeerKreis Plön: Seen und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
Ein ernstes Thema ist die Zukunft des Gymnasiums Lütjenburg. Der Schulleiter wünscht sich aus Platzmangel einen Anbau. Die Kreispolitiker waren davon überraschend überrascht.
In Lütjenburg lebt übrigens der einzige “echte Weihnachtsmann”, der eigentlich eine Weihnachtsfrau ist. Doch den Begriff mag Sarina Ginnut nicht hören, die die Kinder und Erwachsenen jedes Jahr begeistert.
Eine Welle der Begeisterung schwappte auch durch das Preetzer Heimatmuseum. Ein historischer Fußballschuh mit Schraubstollen sollte in die Schusterstadt zurückkehren. Doch es handelte sich um einen Irrtum. Dennoch hat meine Kollegin daraus eine süße Lesegeschichte gemacht.
Corona macht die Schauspieler der Niederdeutschen Bühne Preetz erfinderisch. Ihr neues Stück “Des Kaisers neue Kleider” - es wird tatsächlich auf Hochdeutsch gespielt - gibt es nicht auf der Bühne, sondern im Video. Abrufbar auf der Homepage des Theaters.
Es gibt immer noch Dinge, an denen man sich freuen kann. Mein Herz ging auf bei einer Begegnung mit einem Seehund am Strand von Hohenfelde. Das putzige Tier ließ sich durch mein Fotografieren nicht stören und lieferte ein tolles Bild eines glücklichen, satten und dösenden Säugetiers. Schauen Sie selbst.
Von Meer und Land

Sieht er nicht niedlich aus? Seit drei Wochen ist ein Seehund als Badegast in Hohenfelde
Aus Politik und Wirtschaft

Der Schulleiter des Gymnasiums Lütjenburg: "Ein Anbau wäre die beste Lösung"
Im Gespräch

Der Weihnachtsmann aus Lütjenburg: "Weihnachten fällt auf keinen Fall aus"
Meine Lieblingsgeschichte

Enttäuschung in Preetz - Vermeintlicher "Schraubstollen" war nur genagelt
In der Freizeit

Niederdeutsche Bühne Preetz: „Des Kaisers neue Kleider“ kommt als Film
Viele Grüße
Ihr

Hans-Jürgen Schekahn
Lokalreporter
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.