Profil anzeigen

Kreis Plön: Seen und Meer // Geflügelpest: 76.000 Legehennen getötet

Kreis Plön: Seen und MeerKreis Plön: Seen und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
im Kreis Plön herrscht Aufregung unter den Hühnerhaltern. Denn seit Freitag ist klar: Die Geflügelpest ist in einem Legehennen-Betrieb in Kühren ausgebrochen. 76.000 Tiere mussten am Montag getötet und abtransportiert werden. Es kann Monate dauern, bis der Betrieb wieder aufgenommen wird.
Geflügelpest in Kühren: 76.000 Legehennen mit Gas getötet
Als im März 2020 die erste Corona-Infektion in Schleswig-Holstein bekannt wurde, hätte keiner gedacht, dass dieses Virus solche Auswirkungen hat. Doch der monatelange Lockdown hat viele hart getroffen. Gerade auch die sozial schwächere Bevölkerungsschicht. Um die Bedürftigen weiter mit Lebensmitteln versorgen zu können, setzt die Tafel auf Lieferdienst und Ausgabe unter freiem Himmel. Viele Menschen haben zum Ausgleich Ausflüge in die Natur unternommen - was vor allem an der Ostseeküste zu Problemen führte. Beides beleuchten wir in unserer Serie “Ein Jahr Corona”.
Von Meer und Land

Ein Jahr Corona in Laboe: Volle Strände und zugeparkte Straßen
Tafel in Preetz: So funktioniert der Lieferservice im Lockdown
Aus Politik und Wirtschaft

Bürgermeisterwahl Preetz - 93,72 Prozent stimmten für Björn Demmin
Im Gespräch

Sozialverband Preetz - "Viele sind enttäuscht und verzweifelt"
Meine Lieblingsgeschichte

Plön: Aufzug im Wohnhaus Breslauer Straße 19 bis Anfang Mai außer Betrieb
In der Freizeit

Fitnessstudios im Kreis Plön: Krafttraining mit angezogener Handbremse
Viele Grüße
Ihre

Silke Rönnau
Lokalreporterin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.